11/11/2017
img

Bereitstellung von Parallelen bei der Umsetzung des nationalen Rechts und der Regeln des Völkerrechts; Es ist wichtig im Zusammenhang mit der Verhinderung von Menschenrechtsverletzungen und der Schaffung eines Systems, das der Menschheit wĂŒrdig ist. In diesem Zusammenhang haben AuslĂ€nder in unserem Land verschiedene Rechte und Pflichten. Aufenthaltsgenehmigungen sind eine rechtliche Grundlage fĂŒr AuslĂ€nder, um unter diesen Rechten und Pflichten in unserem Land zu bleiben. Die Aufenthaltserlaubnis nach dem Schutzgesetz (YUKK) bezieht sich auf die Aufenthaltserlaubnis fĂŒr die TĂŒrkei. Diese von den zustĂ€ndigen Behörden erteilte Genehmigung gibt dem Fremden das Recht, fĂŒr einen bestimmten Zeitraum und an einem bestimmten Ort in unserem Land zu leben. Aufenthaltserlaubnis, die fĂŒr die Bereitstellung und den Schutz der öffentlichen Ordnung wichtig ist; Der Antrag des Fremden, mit den erforderlichen Unterlagen zu beantragen und die Anforderungen der Art der Aufenthaltserlaubnis zu organisieren, ist im Falle von. Die Aufenthaltserlaubnis ist eine Erlaubnisbescheinigung fĂŒr AuslĂ€nder, die in der TĂŒrkei bleiben möchten. In unserem Land muss das Visum oder die Befreiung von der Visumpflicht fĂŒr den Zeitraum von mehr als neunzig Tagen fĂŒr AuslĂ€nder gelten, die ĂŒber das System der elektronischen Aufenthaltsgenehmigung die Anforderungen der Aufenthaltsgenehmigung erfĂŒllen. AuslĂ€nder, die ihren Antrag ausgefĂŒllt haben, mĂŒssen an dem vom System festgelegten Tag der Ernennung bei der Einwanderungsbehörde der Provinz anwesend sein, in der sie leben möchten. AuslĂ€nder, die am Tag der Ernennung ohne gĂŒltiges Alibi nicht in der Direktion fĂŒr Einwanderungsbehörde der Provinz / des Bezirks bereit sind, haben sich nie beworben. Der Administrator kann eine Reihe von Informationen und Dokumenten anfordern, um das aktuelle Alibi zu ermitteln. AntrĂ€ge auf VerlĂ€ngerung der Aufenthaltserlaubnis werden in der Regel ebenfalls auf die gleiche Weise gestellt. In unseren 14 Provinzen (Adana, Ankara, Antalya, Aydın, Bursa, Gaziantep, Istanbul, Izmir, Kayseri, Kocaeli, Mersin, Samsun, Sanliurfa, Tekirdag), um einen Termin zur VerlĂ€ngerung der Aufenthaltserlaubnis fĂŒr AuslĂ€nder zu vereinbaren mit den notwendigen dokumenten per mail ist ausreichend.


Share/Print